Es gibt 186 Arten von Zauberpilzen

Psilocybinhaltige Pilze sind eine Gruppe psychoaktiver Pilze, die auch als Magic Mushrooms, Zauberpilze oder halluzinogene Pilze bezeichnet wird. Zu dieser Gruppe gehörende Pilze enthalten die psychedelisch wirkenden Substanzen Psilocybin und Psilocin.
Antworten
Benutzeravatar
Acidhead
Blutiger Anfänger/in
Beiträge: 14
Registriert: Montag 7. Januar 2019, 13:21

Es gibt 186 Arten von Zauberpilzen

Beitrag von Acidhead » Samstag 12. Januar 2019, 15:03

Insgesamt sind weltweit 186 Arten von Zauberpilzen bekannt, davon 116 in der Gattung Psilocybe (Kahlköpfe).

Gattung Psilocybe (Auszug)
Psilocybe argentipes
Psilocybe atrobrunnea
Psilocybe aucklandii
Psilocybe australiana
Psilocybe aztecorum var. aztecorum
Psilocybe aztecorum var. bonetii
Psilocybe azurescens (Indigofarbener Kahlkopf)
Psilocybe beaocystis
Psilocybe bohemica
Psilocybe caerulescens (Psilocybe mazatecorum)
Psilocybe caerulescens var. ombrophila
Psilocybe caerulipes (Blue-foot Psilocybe)
Psilocybe caeruloannulata
Psilocybe callosa
Psilocybe collybiodes
Psilocybe coprinifacies
Psilocybe coprophila
Psilocybe cordispora
Psilocybe cubensis (mexikanischer Kahlkopf, San Isidro)
Psilocybe cubensis, B+ strain
Psilocybe cubensis, Gulf coast strain
Psilocybe cubensis, PF strain
Psilocybe cyanescens wakefield (Blaufärbender Kahlkopf, auch in Deutschland zu finden)
Psilocybe cyanofibrillosa
Psilocybe eucalypta
Psilocybe fagicola var. fagicola
Psilocybe fimetaria
Psilocybe hoogshagenii var. convexa
Psilocybe hoogshagenii (Heim sensu lato)
Psilocybe kumaenorum
Psilocybe liniformans var. americana
Psilocybe liniformans var. liniformans
Psilocybe mairei
Psilocybe mexicana
Psilocybe natalensis
Psilocybe pelliculosa (The Elf's Stool)
Psilocybe pseudobullacea
Psilocybe quebecensis
Psilocybe samuiensis
Psilocybe semilanceata (Spitzkegliger Kahlkopf, Liberty Cap, auch in Deutschland zu finden)
Psilocybe serbica
Psilocybe silvatica
Psilocybe stuntzii
Psilocybe subaeruginascens var. subaeruginascens
Psilocybe subaeruginosa
Psilocybe subcaerulipes
Psilocybe subcubensis
Psilocybe subyungensis
Psilocybe tampanensis
Psilocybe uruguayensis
Psilocybe venenata
Psilocybe wassonii
Psilocybe weilii
Psilocybe yungensis
Psilocybe zapotecorum

Weitere Arten finden sich in den Gattungen
Gymnopilus (Flämmlinge) (14)
Panaeolus (Düngerlinge) (13)
Copelandia (12), Hypholoma
Inocybe, Pluteus (jeweils 6)
Conocybe, Paneolina (jeweils 4)
Gerronema (2)
Agrocybe, Galerina und Mycena (jeweils 1)

Psychedelische Pilze in Deutschland

Im Spätsommer und Herbst wächst in Deutschland und den Nachbarländern oftmals der Spitzkegelige Kahlkopf (Psilocybe semilanceata) auf natürlich gedüngten Weiden.

spitzkegeliger-kahlkopf.jpg
Spitzkegeliger Kahlkopf
spitzkegeliger-kahlkopf.jpg (119.89 KiB) 78 mal betrachtet

Jedoch breitete sich der Blaufärbender Kahlkopf (Psilocybe cyanescens) auch auf Holzresten in den letzten 15 Jahren stark aus und ist lokal in Massen zu finden, wie z. B. in Mitteldeutschland. Ihre starke Blauverfärbung bei Druck und im Alter ist für den Pilz charakteristisch und sonst in Europa nur noch bei den Röhrlingen zu finden, die jedoch nicht psychoaktiv sind. Auch im Grünlichgrauen Dachpilz (Pluteus salicinus) wurden die psychoaktiven Substanzen Psilocybin und Psilocin nachgewiesen. Psilocybe-Pilze können leider verhältnismäßig leicht mit anderen Arten verwechselt werden (WARNUNG), von denen einige tödliche Vergiftungen auslösen können (z. B. Galerina marginata, Galerina autumnalis oder Galerina venenata).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast